Winterurlaub am Gardasee? Richtig gehört!

Winterurlaub am Gardasee? Richtig gehört!
4.5 (90%) 2 votes

Winterurlaub am sonnigen Gardasee? Jawohl, du hast richtig gehört. Im Winter locken jede Menge Hotels mit Wellnessangeboten. Beispielsweise mit romantischen Weihnachtsmärkten am Ufer. Oder mit schneereichen Aussichten oberhalb der italienischen Seen. Vesna Tornjanski von VTPR public relations empfiehlt Gardasee.de. Deutschlands größtes Reiseportal für den gesamten Gardasee. Mit seinen 3,5 Millionen Usern die beste Adresse für die Lombardei, das Trentino und Venezien.

 

Weiße Bergwelt für Skiausflüge

Es stimmt schon. Obgleich Frau Holle auf der Alpensüdseite nicht sonderlich aktiv ist. Falls doch, gilt diese Region umso mehr als Geheimtipp: Sobald die Bäume 900 Höhenmeter oberhalb des Sees allmählich „anzuckern“. Kurzum, dann ist echtes Powderfeeling auch nicht mehr weit. Deshalb beginnt eine der mittelschweren Skitouren am Passo Santa Barbara auf 1169 Metern. Nach wenigen Stunden landen wir am Monte Stivo bei Arco. Mit seinen 2059 Metern bietet sein Gipfel tolle Aussichten für eine Abfahrt wie im Bilderbuch. Weitere Skiabfahrten, Pisten und Loipen rund um den Gardasee gibt es hier.

Copyright: www.planetsnow.de Fahrer: Verena Stitzinger + Jochen Reiser

Verena Stitzinger + Jochen Reiser auf Skitour, Quelle: Planet Snow

Aprés Ski mit Seeblick

Zuerst die schweißtreibenden Skitour. Dann die schwungvolle Abfahrt. Bevor es zum Aprés Ski wieder runter an den See geht. Anders gesagt: Wo sonst erlebt sich italienische Küche so authentisch? Im Gegensatz zu den üblichen Käsespätzle in den Berghütten, kommt hier noch hausgemachte Pasta auf den Tisch. Obendrein ein Aperol Spritz. Aktuelle kulinarische Entdeckungen am Gardasee finden sich im gleichnamigen Reiseführer. Auch ideal als Weihnachtsgeschenk.

Apres Ski am Gardasee

Aperol Spritz am Gardasee, Quelle: Visit Trentino

Von Elfen und Weihnachtsmännern

Alle Jahre wieder schlägt der Weihnachtsmann in der Burg von Riva seine Zelte auf. Und zwar mit eigenem Postamt. Hier werden all die Briefe ans Christkind und seinen männlichen Kollegen sortiert. Dadurch dürften selbst kritische Kinderherzen überzeugt werden. Anschließend besuchen wir die hiesige Elfenschule. Zum Beweis winkt ein echtes Elfendiplom. Und wer überdies noch Zweifel hat? Es gibt noch viele, weitere Weihnachtsdörfer rund um den Gardasee.

Elfendiplom aus Riva

Elfendiplom aus Riva, Quelle: www.gardatrentino.it

Ein Kompass für den Gardasee

Für alle, die sich nicht so gut auskennen: Vesna Tornjanski von VTPR public relations hat einen kompakten Seekompass verfasst. Immerhin säumen rund 20 Städtchen die 158 Kilometer lange Küstenstraße des Gardasees. Kurzum, wir beginnen nördlich im Trentino, schauen östlich nach Venezien und westlich in die Lombardei.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.